c'est quand mÍme la vie...
 
  Home
  diary
  Gedichte
  Impressum
15.10.2009-31.10.2009
"

15.10.2009

44.7

@emmy lou: schreib mir einfach eine mail.

@luft: ich will sie ja nicht verletzen, aber noch weniger will ich zunehmen.

@atlantis: werd mal gucken gehen, danke für den link.

(18:16)

bücher von und über magersüchtige sind so triggernd.

lese ich immer wieder weil ich mich oft selbst darin wiederfinde.

heute hatte ich zum glück nur fünf stunden, zwei davon freie arbeit am pc. hab zu wenig getrunken und dementsprechend starke kopfschmerzen. kann mich auf nichts konzentrieren.
und es so unglaublich kalt draussen. >_<



16.10.2009

44.5
bmi
16.14

hab kein spezielles lieblingsbuch aber obwohl es sehr schlecht geschrieben ist lese ich z.b. "hunger nach weniger" von jessica antonis sehr oft weil ich mich darin wiederfinde. vor allem gewissen passagen haben es mir angetan. ich fühle unglaublich mit der protagonistin mit, weil ich dieselben erfahrungen gemacht hab. wenn sie z.b. kurz davor ist, ein stück kuchen zu essen denke ich mir (sage es sogar manchmal laut) "nein, tu's nicht, nein, nein, nein!" und sie tut's dann natürlich doch
und wenn sie es dann bereut, würde ich sie am liebsten trösten weil ich dieses bereuen so gut kenne.

@besorger: mach dir keine sorgen , ihr macht euch alle viel zu viel sorgen. und das macht mich traurig. wie kann man so besorgt um eine person sein von der man nur die blog-einträge kennt?

(20:03)

ah, wochenende. ausschlafen. party machen. sich ablenken.
morgen steht eine geburtstagsparty zweier mitschülerinnen an.

"meine träume bleiben wohl nur träume..."


(22:37)

ach, ihr seid so süss. *kollektivknuddel*

@fairytale: ich fand es sehr gut. erschreckend. die wahrheit.

@mili: hab kein tattoo und eigentlich (im moment) auch nicht vor mir eins stechen zu lassen. aber wenn, dann engelsflügel (hab irgendwo im archiv ein wunderschönes bild).

gott, wenn ich nur so zeichnen könnte.


17.10.2009

44.4

wunderschönes wetter draussen. <3
richtiges herbstwetter mit blauem himmel und gelben oder orangen bäumen.

(16:31)

@carrie: nein. um mich selbst mach ich mir keine sorgen, eher um mein umfeld, meine familie, freunde und ihr alle die meinen blog lest. 

und was ich noch zu den ana-büchern sagen wollte: danke "hunger nach weniger" hab ich nie afm (abführmittel) genommen.



18.10.2009

hab ein tolles bild gefunden, kanns aber nicht einfügen. T_T

gewicht sind 44.3kg.
morgen muss ich refeeden.

@fairytale: same here. ^^'

@vianne: dankeschön. >_<

@aleshanee: weil sie im buch furchtaber krämpfe hat und ich panische angst vor jeglichem schmerz habe. ausserdem macht sie ein mal ins bett weil sie so viel afm genommen hat und das brauch ich nicht unbedingt.

(20:37)

so, jetzt hat das mit dem bild geklappt.

(21:40)

@amy: hab deine nachricht gelesen und werde sicher zurückschreiben. :]

@jules: nein. mit 13/14 hab ich sehr oft daran gedacht, hatte aber kein geld dafür. und jetzt wäre das geld da, aber ich weiss dass sie nichts nützen. und vor allem nicht wenn man
sowieso schon viel abgenommen hat.
wenn man in einer anzeige liest "verlieren sie 7kg und mehr in einem monat!" ist das an stark übergewichtige menschen gerichtet, bei ihnen ist das möglich, bei uns nicht.

hab übrigens "queer durch meinen player" neu geordnet, hat jetzt andere musik drauf. ^^
hoffe sie gefällt euch.


sind eher ruhige lieder (yiruma, julie london, maria mena etc.) aber es hat auch was von metallica, iron maiden und turisas.



19.10.2009

44.2
bmi 16.04

und refeed.

(13:30)

@ninaacheen: naja, irgendwann muss ich ja mal was essen.

morgens einen halben apfel und ein halbes brötchen.
vorhin gerade ein bisschen hüttenkäse und ein knäckebrot.


(19:30)

vorhin gerade eine tasse suppe, das sollte reichen.

@lea: bin schon öfters umgekippt und mir ist auch oft schwindelig aber seit ich kalium-präparat nehme ist das besser geworden.

@sophie: weiss nicht was ich dann mache. dann weiss es jemand mehr. vielleicht erfahren es dann alle. das risiko geh ich halt ein.



20.10.2009

44.4

ein refeed sollte so um die 1000 kalos beinhalten. *seufz*

(22:28)

war den ganzen tag unterwegs, schule, schulsport (badminton, war richtig anstrengend *_*), bibliothek, stadt, musical proben, nach hause. hab 4l getrunken.

@emmy lou: oje, das klingt nicht gut. wünsch dir ganz viel glück. <3

@lia87: kalium präparat und traubenzucker.

@kim: naja, die 42kg. 

hab heute eine wirklich bescheuerte nachricht bekommen. wer auch immer das war, es ist nicht lustig. zurückschreiben kann ich nicht da die mail-adresse (wer hätt's gedacht?) nicht gültig ist.

von "ein@freund.de" (sehr einfallsreich, wirklich...)
ihr habt eine 14-tägige frist diese seite aus dem netz zu entfernen, ansonsten werde ich das übernehmen! die frist endet am 3.11.2009

eure (ernst gemeinten) mails müssen auch noch beantwortet werden. ich weiss nicht weshalb ich immer in diese "heute schreibe ich nicht mehr zurück, aber morgen" phase komme.

(22:52)

hab wieder ein neues gedicht, "sonnenschein".



so tolle mädels. <3

21.10.2009

44.2


bin 15 minuten zu spät und will eigentlich nicht dahin. blöd schule. -.-
ausserdem ist es kalt und ich darf erst im november mit dem bus hin weil sich ein abo im oktober nicht mehr lohnt. das heisst aber auch, dass ich in den wintermonaten mehr sport machen muss, da ich nicht mehr (oft) fahrrad fahre.
ich bin weg...*swuuuush*


(19:59)

ich.bin.geschafft. *_*

der (lockere) zweite fastentag.

danke für eure netten kommis. <3

und @disposed: doch, eigentlich schon.

(20:19)

@ava: ich mach beim freiwahlfach musical-workshop mit. ^^


(22:03)

@atlantis: immer mindestens 2l wasser, manchmal 0.5l fruchtsaft, immer ungesüsster tee und brühe. von dem anderen zuckerzeugs lasse ich meistens die finger.
wenn ich eistee möchte, mache ich den einfach selbst, kann so auch die zuckermenge bestimmen. ^^

ich würde unglaublich gerne etwas in richtung musical machen, bin aber leider einfach nicht gut genug. ;_;



22.10.2009

44kg.
bmi 15.96

@ivi (hab das irgendwie überlesen, sorry ^^'): 
obwohl ich das nicht tun sollte gehe ich ihr aus dem weg. ich weiche ihren fragen aus und lass mich auf kein gespräch ein.
ich denke sie will mir helfen, weiss aber nicht wie.

@atlantis: ich mag singen am liebsten, da bin ich auch recht gut (aber nicht gut genug *sniff*) und tanzen kann ich nur solala.
schauspielern geht, das weiss ich.

gott, ich konnte diese nacht kaum schlafen. bin um elf ins bett und war um vier schon wieder auf. jetzt ist halb sechs. hab so unglaublich kalt. werde wohl extra strumpfhosen anziehen müssen. am liebsten würde ich den ganzen tag im warmen bett liegen. aber nein, ich muss raus in die kalte welt. T_T
werde heiss duschen gehen.

(11:59)

hab zwei strumpfhosen plus jeans angezogen. und sweatshirt, rollkragen und kapuzenpullover (hoodie, wie gewisse leute sagen...).
und schal. ^^'

(21:24)

hab im lesesaal der universitätsbibliothek geschichte gelernt und mich wie eine studentin gefühlt. ^^

@lola: nur sehr wenig, wird sich wahrscheinlich verstärken. -.-'

@lane: wie schon (ein paar mal ^^) gesagt versuche ich nicht unter 42kg zu kommen bzw. dann in eine klinik zu gehen. und ich hab nicht angst nicht mehr aufhören zu konnen, ich weiss dass ich nicht mehr aufhören kann.


@ava: es ist weniger musical als einfach singen und tanzen. dieses jahr wird es aber eine zusammenhängende handlung oder wenigstens einen roten faden geben. das thema ist filmmusik (soundtracks).

@fairytale: kann schon sein, dass du einfach dein gewissen beruhigen möchtest und einen grund suchst, ohne schlechtes gefühl essen zu können (irgendwie klingt das sehr gemein...).
aber lieber das als dass du erfrierst o.O (naja, nicht ganz so drastisch ^^').

(21:48)

@atlantis: obwohl es überhaupt nicht lustig ist, musste ich lachen. ^^'
manchmal hab ich das gefühl, ich opfere alles auf, alles was mir lieb und teuer ist.
bin auch viel mehr allein als früher. eben z.b. diese stundenlangen bibliothek-aufenthalte. früher hätte ich mit freundinnen einen stadtbummel gemacht.

(22:36)

@sophie: anfangs heisst es immer, zunehmen sei leichter als abnehmen, aber jetzt ist es umgekehrt.




23.10.2009

43.9

bin müde. zum glück ist freitag.
hab eine prüfung über die russische(n) revolution(en)
. sollte klappen.

(19:19)

hab das bild per zufall gefunden und finde es sehr eindrücklich. hat nichts mit meiner momentanen situation zu tun.




@veri: bin eine ziemlich schlechte mail-schreiberin. ^^'
aber kannst mir schon mailen, die adresse steht im impressum.
und ja, alice im hungerland ist sehr gut.

war vorhin auf der waage, 43.8kg.
abends hab ich praktisch nie weniger als am morgen.

(22:13)

schau gerade den comedy-preis. ^^




24.10.2009

43.8
bmi 15.89

ich sollte nach draussen gehen, das wetter ist schön. aber wahrscheinlich friere ich mich dann wieder zu tode. meine mutter ist zu ihrere schwester gefahren. sie hat gesagt ich soll keine dummheiten machen. mein vater fand ich sei viel zu dünn. ich sei von einem tag zum anderen ein strichmännchen geworden. ich seh's ihm an, dass er sich unglaubliche sorgen macht, aber egoistisch wie ich bin denke ich nur an mich. was ich will.
meine eingeweihte freundin hat mir erzählt, dass in der schule überall über mich getratscht wird. alle denken ich sei magersüchtig (haben ja recht). viele sollen sich angeblich sorgen machen (hätte ich jetzt nicht gedacht). aber wie gesagt, ich bin egoistisch.


@beccy: lass es, bitte.

(23:05)

war im park, hab gelesen, musik gehört. nach kurzer zeit bin ich wieder nach hause, obwohl es um die acht grad warm (kalt) war zitterte ich die ganze zeit.

hab mein tagebuch gelesen, es ist jetzt schon vier jahre alt. *_*
da ist alles von anfang an festgehalten.




25.10.2009

43.7
bmi 15.85

ich weiss nicht weiter. mein vater wollte, dass ich mit ihm frühstücke und ich hab mich geweigert.


(16:32)

@jules: er fand ich solle damit aufhören, es würde mich kaputt machen und man würde es mir schon ansehen, wie kaputt ich bin. ich hab eine tasse tee getrunken und ihn gefragt ob ich wirklich so fertig aussehen würde und er fand einfach "ja, das tust du".

@lane: verdammt, ich
weiss wie krank ich bin, ich muss es mir nicht jeden tag von irgendwelchen leuten anhören die meinen sie wüssten es besser als ich!
was meinst du mit "das geht langsam echt zu weit"? das ist diese verdammte krankheit!
 
(20:07)

@jay: für dich mag es komisch klingen, aber ich faste einfacher eine woche lang als nur überhaupt daran zu denken, zum arzt zu gehen.

@kira: aha? schön, dass du uns deine meinung mitteilst (mich interessiert's nicht), wüsste nur nicht, wo ich mich hier celebriere...? ich stell mich nicht zur schau, ich schreibe auf was mir so passiert und was mich bewegt (das machen übrigens ca. 70 millionen menschen weltweit).

(21:04)

@jay: ich fühl mich weder gut (im moment sogar besonders scheisse), noch bin ich auf irgendetwas stolz. du hast recht, auf was kann ich stolz sein?

@lane: ich denke mir "du willst gesund werden, richtig leben, glücklich sein". aber dann denke ich mir "du willst das alles, aber nicht zunehmen!". aber richtig leben geht nicht ohne gewichtszunahme, deshalb verzichte ich lieber auf richtig leben. wie gesagt, krank.

(21:32)

@lane: wenn ich versuche mein gewicht zu halten, nehme ich ab.
klar gibt es viele dünne frauen die gesund sind, das ändert aber nichts an meiner einstellung. und normal essen, was ist normal? ich schaff es ja nicht einmal, richtig zu refeeden.



26.10.2009

43.5

meine mutter hat mir bevor ich gegangen bin gesagt, dass wir reden müssen, wenn sie von der arbeit nach hause kommt.
wörtlich: "wenn ich wieder da bin reden wir über deine krankheit, so kann das nicht weiter gehen. du wirst immer dünner, dein vater und ich machen uns grosse sorgen um dich".


muss gleich wieder weg, philosohpie.

(20:07)

sie hat mich gefragt wie schwer ich bin. ich hab ihr gesagt "so um 48".
sie hat mir nicht geglaubt, es aber gelassen.
dann fand sie, dass ich eine therapie brauche und dass sie nicht länger nur zuschauen würde. ich hab nichts darauf erwiedert, wusste einfach nicht was.



27.10.2009

43.3

konnte gestern abend nicht mehr online kommen, heute morgen auch nicht. -.-

werd vielleicht mal mit einer therapeutin bzw. psychologin/psychiaterin reden.
will aber auf keinen fall zunehmen.

um vier gibt es einen ausführlicheren post.

aber @lane:
weshalb bescheuert? klar, es ist nicht sehr einfach nachvollziebar, wenn für mich der wunsch dünn zu sein stärker ist als der wunsch endlich gesund zu sein. ich glaube dabei geht es einfach darum was man will, man handelt nicht mehr rational, tut nicht mehr, was für einen das beste ist.

@kim: auf der seite, zwischen "kontakt" und "impressum"


(16:18)

@lola: weil ich mich verschrieben hab.

@franz: bei mir ist es ähnlich. eine weiss es, die anderen tratschen. vielleicht wäre es von vorteil es einfach allen zu sagen. aber irgendwie bin ich dann offiziell "die kranke". -.-'

zwischen mir und meinen eltern herrscht eine stille zustimmung (kann man das so sagen? o.O). so "ja ich bin krank aber laut sagen werde ich es nicht".

hatte heute das gefühl zu wenig sport getrieben zu haben und hab in den pausen heimlich übungen gemacht. bin dabei fast umgekippt.

draussen ist es wunderschön, alles in herbstfarben und ein blauer, wolkenloser himmel.

bei uns gibt es den kostenlosen schulpsychologen (da kann man bis 25 oder so hingehen), werde denen mal einen besuch abstatten.
ich glaube ich hab angst, dass sie mich dort gleich in eine klinik stecken.

als ich meiner mum gesagt hab, dass ich dort mal vorbeischauen werde, hat sie vor freude (erleichterung?) geweint. "jetzt kann es ja nur noch besser werden", hat sie gesagt.




28.10.2009

@st.madita: ich bin wohl ein bisschen blöd. ^^'

43.2

morgen nachmittag hab ich frei, mal schauen ob ich das hinkriege.

(20:26)

hab wieder heimlich in der pause übungen gemacht. -.-'

eine mitschülerin hätte mich fast dabei erwischt.

hab zwar gestern alle mails beantwortet, aber die nachrichten über "kontakt" muss ich noch.

@
lola: die oberteile hab ich immernoch die alten, mag es nicht, wenn es eng anliegend ist. bei den hosen hab ich 30.

@miffy: dankeschön. <3


(21:10)

"und möge der schein der lüge über die welten wallen. stehn wir fest, ob tag ob nacht wir wölfe auf weltenwacht."

das ist aus einem lied (des kriegers gesicht
) von menhir (black/pagan metal). ein mitschüler zwei reihen vor mir hat einen fan-pullover mit diesem auszug darauf getragen und ich hab die ganzen stunden darüber nachgedacht.
mir gefällt irgendwie die vorstellung, dass irgendwo jemand auf dich aufpasst, auf das alles hier aufpasst. und wölfe sind schöne tiere.

hab mich jetzt überhaupt nicht auf das lied oder den hintergrund der band bezogen, einfach auf diesen kleinen auszug.





29.10.2009

43.1

shit, es ist schon der 10. fastentag. sollte heute was essen.
mum hat es mir befohlen. sie hat sich echt notiert, wieviele tage ich nichts gegessen hab. und dann auch noch die psychologin. werde so um drei hingehen, man muss sich vorher nicht mal anmelden.

ich mache im moment etwa doppelt soviele übungen als sonst, obwohl es mich jedes mal fast umbringt. weshalb hab ich gerade jetzt das gefühl, so verdammt fett zu sein?

mum hat mir körperliche anstrengung verboten, aber ohne geht einfach nicht.

(11:49)

so, hab die hälfte des oktober-diary ins archiv verschoben. jetzt könnt ihr die neuen einträge auch wieder lesen. ^^


(17.22)

bin gerade nach hause gekommen (sogar mit dem rad, jetzt ist mir schwindelig).
die psychologin war echt in ordnung, zuerst hat sie erzählt, welchen nutzen sie als psychologin hat (helfen, befreien, erleichtern) und dann hat sie gefragt, weshalb ich hergekommen bin. will jetzt nicht alles in der indirekten rede beschreiben (kann sowieso nicht alles schreiben), deshalb schreibe ich einfach einen dialog.

sie: erzähl mir was über dich. dein problem, was dir auf dem herzen liegt, wo du hilfe brauchst. sei einfach du selbst.
ich: naja (ich hab unglaublich oft "naja", "ähm" und "ich weiss nicht" gesagt -.-'), ich glaube, nein ich bin mir ziemlich sicher, dass ich anorektikerin bin. ich bin viel zu dünn und fühle mich viel zu fett.
sie:
und seit wann bist du dir deiner krankheit denn bewusst? warst du schon einmal in behandlung?
ich: nein. ich weiss es eigentlich schon ziemlich lange.
sie: darf ich fragen, wie gross und schwer du bist (sie ist total oft von einem thema zum nächsten gesprungen. wohl "grundinfos" gesammelt)
?
ich: 1.66m, 43.1kg.
sie: das ist sehr wenig.
ich: ich weiss.

sie (nachdem sie den bmi ausgerechnet hat): das ist ein bmi von 15.64.
ich: ich weiss.
sie: hast du vor, eine therapie zu machen?
ich: ich weiss nicht, deshalb bin ich eigentlich hergekommen.

sie hat mich viel gefragt und ich hab ihr einiges erzählt (seit wann, was ich so esse bzw. nicht esse, freunde, familie), dann meinte sie, dass sie sich in diesem bereich nicht so gut auskennt und ich nochmal kommen und mit einer anderen psychologin reden soll.
aber sie sei sich ziemlich sicher, dass ich schleunigst was gegen die anorexie machen muss, zitat: "sonst wird das ein übles ende nehmen, und das wollen wir ja nicht".
alles in allem hatte ich das gefühl, dass sie ein bisschen naiv war, aber vielleicht kam das auch nur so rüber.

@little_isa: solche kommis nehme ich sowieso nicht ernst. ^^'

@jules: hab vor dem termin einen apfel gegessen. mum will mein lieblingsessen machen, aber ich hab gar keins. wenn man ein lieblingsessen hat heisst das doch, dass man dieses gericht gerne isst. ich esse aber nichts gerne. -.-'
aber wie lola sagt, ich hab keinen drang mehr, irgendwas zu essen.
früher hatte ich vielleicht keinen hunger, aber unglaublich lust auf irgendwas.



30.10.2009

gestern abend einen viertel teller salat und ein ganz kleines stück putenbrust.

heute dementsprechend mehr drauf, 43.3kg.



31.10.2009

so, ende des monats!
gewicht ist 43.2kg.

hab gestern tatsächlich nur zwei sätze geschrieben. xD

ich danke euch wirklich für eure kommis, werd eure ratschläge gleich mal befolgen.
also, alle positiven punkte:

-ich finde mein handgelenk + hände echt schön. das war auch schon immer das dünnste an mir.
-ich mag meine schlüsselbeine.
-ich mag meine haarfarbe.
-ich finde, dass ich sehr aufmerksam bin (meinem umfeld gegenüber).

@atlantis: werde dienstag wohl wieder hingehen und mit einer anderen psychologin sprechen. wegen deiner anregung:

es geht einfach darum, dass ich die kontrolle auf keinen fall verlieren will. ich will mich nicht eklig und hässlich fühlen, ich will mir nicht diese "die ist ja fett"-blicke einbilden müssen. ich will nicht immer imaginäres getuschel und gekicher weil ich so fett bin anhören müssen. ich will nicht, dass meine ganzen tage verdorben sind, weil ich immer nur an mein fett denke. und wenn ich zunehme, verstärken sich all diese dinge. an refeed-tagen fühle ich mich automatisch schlecht, beobachtet, den starrenden blicken ausgesetzt. noch schlimmer mach ich mich selbst fertig. "du bist hässlich, du hast weder disziplin noch kontrolle, du bist es nicht wert zu leben, du miststück, du bist ekelhaft!"
die andere seite denke "iss was!du musst, und das weisst du auch, alle machen sich sorgen, also ISS was!!". dann liege ich manchmal auf dem bett und hör mir selbst zu, wie ich mich fertig mache (hört sich jetzt komisch an...).

und @blueshadow81: keine ahnung, ob es anders gekommen wäre. bin halt nicht die person die sich denkt "so, und jetzt such ich mir einen freund!". ich würde niemals den ersten schritt machen, dazu bin ich viel  zu schüchtern und unsicher.

(19:38)

@cherry-kiss: früher ja, jetzt nicht mehr wirklich. ganz selten denke ich manchmal, jetzt wäre es schön, in den arm genommen zu werden, aber das wahr's auch schon.

@dreamer.lisa: ja, ich bin jungfrau. ^^

@atlantis: da muss ich mal länger darüber nachdenken.

war mit einer freundin in der stadt, fühl mich so scheisse wie schon lange nicht mehr.

monatsbilanz:

3.6kg abgenommen.

gegessen:
4.5 äpfel
2 knäckebrot mit frischkäse
ein knäckebrot
1 möhre
eine scheibe brot mit frischkäse
ein paar trauben
eine tasse suppe
ein halbes brötchen.
ein bisschen hüttenkäse
ein viertel teller salat
ein ganz kleines stück putenbrust.


(-_-)'




Die letzten Kommentare zu dieser Seite:
Kommentar von Normalo( ), 07.11.2009 um 13:53 (UTC):
HeY!
also ich finde du bist auf dem richtigen weg! geh weiter zur psychologin! das wird dir helfen, da bin ich mir sicher. du schreibst ja, dass du auf der einen seite slebst merkst, dass du VIEL zu dünn bist (ich hab zwar noch keine bilder von dir gesehen, aber ich kann es mir durchaus vorstellen). und eins noch: die blicke der anderen meinen nicht, dass du irgendwie fett bist, sondern zu dünn. sie machen sich schlichtweg sorgen um dich! glaubs mir! auch ich mach mir sorgen, obwohl ich dich gar nicht kenne . aber ich merke, dass du auf dem richtigen weg bist! mach was draus .
lg <3
normalo

PS: das war gar nicht böse oder so gemeint. musste das nur mal loswerden )

Kommentar von JP( wannabeafairyymail.com ), 03.11.2009 um 11:29 (UTC):
Wow.Seit einigen Tagen hab ich deinen Ganzen Blog durchgelesen..und es ist interessat wie du dich selbst beschreibst.Ich wünsche dir viel Glück und hoffe du schaffst es mit der Thera SCHÖN schlank zu sein und gesund.Ich hab's auch geschafft..
Naja .Liebe grüße♥

Kommentar von maria( ), 01.11.2009 um 08:35 (UTC):
Ich wünsche dir wirklich das du wieder normal und unbeschwert leben kannst, ohne Kopfschmerzen und ohne Umfallen. Es muss dich soviel Kraft kosten übrhaupt einen normalen Schultag zu überwinden.Bitte sprich mit deiner Mutter und der Psychologin. Du hast ein besseres Leben verdient ohne Angst. Alles Gute!

Und ich bewundere deine Mut, dass du hier so öffentlich über alles schreibst.

Kommentar von henrietty( ), 31.10.2009 um 23:56 (UTC):
findest du es auch so erschreckend wie ich, dass das, was du in einem Monat an Essen konsumierst, für andere eine (diätische) Tagesration wäre? Ich finde es super, dass du zum Psychologen gegangen bist, ich habe mich das nie getraut!!
Ich wünsche dir Alles liebe..

Kommentar von aiDa( Aida.bweb.de ), 31.10.2009 um 21:02 (UTC):
Hey...hab mir mal dein Tagebuch druchgelesen...
Ich finde es richtig toll, dass du dich jetzt getraut hast zum Psyhologen zu gehen (:
Hab eine Frage ...Die ist etwas komisch aber naja ^^
Bekommst du eig noch deine Regel? :-

LG Aida

Kommentar von Atlantis( ), 31.10.2009 um 16:33 (UTC):
Genau die gleichen Gedanken habe ich ja auch. Also auch, dass ich mich selber so fertig mache. "Du hast Essen nicht verdient" und sowas.
Hast du denn eine Ahnung, warum du so Angst vor Kontrollverlust hast, also wie die zustande gekommen ist?
Aber es ist doch auch keine Lösung, sich halbtot zu hungern, um "nicht mehr ganz so stark" das Gefühl zu haben, von anderen als fett beurteilt zu werden. Denn das ist ja quasi nur eine Problemverlagerung. Wo liegt die Ursache dafür, dass du DENKST alle finden dich zu fett und hässlich? Hast du da früher sehr negative Erfahrungen gemacht? Wurdest du stark oberflächlich beurteilt oder sowas und hast nun Angst vor Aus/Abgrenzung? Weißte, sowas meine ich. Also tiefenpsychologisch.
Ich wünsche dir gaaaanz viel Glück für das Treffen mit der anderen Thera und will nochmal betonen, dass du DABEI unglaublich viel Stärke beweist! Versuche, dir das anzurechnen und dich selbst zu wertschätzen

Kommentar von dreamer.lisa( ), 31.10.2009 um 14:48 (UTC):
darf ich mal ganz vorsichtig fragen...du hattst ja nch keinen freund
bist noch jungfrau?

Kommentar von cherry-kiss( ), 31.10.2009 um 14:02 (UTC):
sag mal hattest du schon einen freund?..oder auch "sehnsucht" nach einem?..
denn ich glaube wir sind uns in dem punkt sehr ähnlich....

Kommentar von Amy( ), 31.10.2009 um 11:53 (UTC):
Hey,
wollte dir bloß sagen, dass ich es toll finde wie du dich zur Zeit verhältst. Du hast den ersten Schritt gemacht. Ich weiß, dass haben dir jetzt schon alle gesagt, aber ich wollter das einfach mal los werden. Auch wenn des jetzt blöd klingt. Ich kenn dich zwar so gut wie gar nicht hatte/hab aber irgendwie immer richtige Angst um dich. Pass auf dich auf.
Liebe Grüße

Kommentar von nana( ), 31.10.2009 um 10:23 (UTC):
heyy
ich muss hier nur schnell mal wieder meinen senf dazugeben. ich kann mich so gut in dich hineinversetzten, ich hab mich selber von 65 auf 45 kg runtergehungert, bin jtz mittlerweile wieder auf`'stabilen' 51 kg. denk nicht dass du jtz schwerer bist nur weil du salat mit putenbrust gegessen hast. den fehler hab ich auch gemacht, aber das is jtz nur mageninhalt d.h es setzt nicht an. und wenn du mehr isst & sich mehr im magen befindet kommts auch iwan wieder raus.
ich weiß das hört sich jtz dumm an awa ich weiß nich wie ichs anders beschreiben soll xD
naja jedenfalls hab ich zb nur zunehmen können als ich mich richtig vollgestopft hab.d.h schokolade, lebkuchen, nudeln, etc .. und das 7-10 mal am tag.
ich weiß es ist ein schwerer schritt aber als ich anfing wieder langsam normal zu essen hab ich kein gramm zugenommen.
ich will dir nur sagen das normal essen nicht automatisch heißt zuzunehmen :/
ich wünsch dir weiterhin alles liebe <3

Kommentar von Celina( ), 31.10.2009 um 01:03 (UTC):
Respekt! für deinen Schritt. Und noch ein Tipp gegen sämtliche Mangelerscheinungen: Orthomol, da ist alles drin, was Essgestörte am meisten brauchen!

Kommentar von Atlantis( ), 30.10.2009 um 22:58 (UTC):
Ich bewundere dich für den Schritt, zu einer Therapeutin zu gehen!
Ich weiß wie schwer das ist, es überhaupt laut auszusprechen, dass man ein Problem mit dem Essen hat!
Es war, wie ich finde, gut von der Thera, dass sie gleich gesagt hat, dass sie keine Expertin auf dem Gebiet ist. Kann sie dir vll andere Adressen noch geben?
In Anbetracht der Tatsache, dass du schon 10 Tage am Stück gefastet hast, ist es auch ein guter Schritt nach vorne, dass du ein bisschen Salat und einen Apfel gegessen hast.
Ich wollte dir noch eine Anregung mit auf den Weg geben: Du schreibst aufällig oft, dass du auf keinen fall zunehmen willst. Hast mal überlegt, woher deine Angst kommt? Also nach gaaanz tief in dich gehorcht? Bzw WAS genau so schlimm daran wäre, zuzunehmen. Was ist für dich damit verknüpft? Ich meine jetzt nicht einfach nur "fett werden" sondern darüber hinaus. Vll helfen dir die Fragen ein bisschen, dein Problem zu ergründen.

Kommentar von lola( ), 30.10.2009 um 17:13 (UTC):
@lilane: Du bist echt das Letzte. Das ist ein wahnsinniger Schritt von ihr was zu essen- musst du ihr gleich vorwerfen, dass sie fett wird? Willst du denn nicht, dass sie "gesund" wirst? Du bist so schrecklich rücksichtlos.
@fuckbarbie: Du wirst niemals fett. Wenn du es schaffst, auf z.B. 49 kg deine Gewicht zu halten, kannst du trotzdem noch normal viel essen, Sport treiben,...und du WÄRST NICHT FETT. Wobei du auch nicht mit 55 kg fett wärst. Aber unser problem ist es ja, dass wir uns fett fühlen, egal wir dünn sind. Was mir immer hilft beim Essen:
- schreib mal alle positiven Punkte auf, die du an dir selber gut findest z.B. hübsches Gesicht, Charaktereigenschften...-sei stolz auf dich, Selbstbewusst. Sei, nach dem du gesund und normal gegessen hast zufrieden mit dir selber. rede dir ein "Ich bin nicht fett, ich bin nicht fett".
- schaue dich mal ganz bewusst im Spiegel an und frage dich, wo du noch abnehmen willst. ich hab das gemacht, als ich nur noch 38kg gewogen hab. Ich hab einen rießen Schock bekommen, als ich gesehen hab, wie mager ich eigentlich bin. Ich wollte nicht mehr abnehmen.Mir ist bewusst geworden, dass ich mit gutem Gewissen essen kann, ohne mich danach fett zu fühlen.
Ich weiß, es ist ein langer Weg zu lernen normal zu essen und sich dabei schön zu fühlen. Aber su schaffst es. Du bist stark und ehrgeizig. Fang doch vllt mit kleinen Schritten an. 3 Mal am Tag eine Kleinigkeit essen:)

Kommentar von Stef( ), 30.10.2009 um 16:07 (UTC):
Hallo. Durch Zufall bin ich auf deine HP gestossen, erst einmal, sie ist dir verdammt gut gelungen! Ich kann dich verstehen...ich war selber mal Essgestört, oder bins immer noch, denn so was wird man eig nie los, sondern man lernt damit zu leben! Ich find es echt super, dass du zu der Psychologin gegangen bist - ist ein großer Schritt. Den hab ich auch gemacht, und bin auch in ne Klinik gekommen - in der musste man nur soviel zunehmen, bis man "auser Lebensgefahr" ist und dann das Gewicht halten. Was ich noch dazufügen will, du kannst dich echt glücklich schätzen, dass du so tolle Eltern haben, die sich Sorgen machen - meine Elter haben es 4 Jahre lang nicht gemerkt und mir auch nicht geglaubt, als ich ihnen sagte, dass ich krank bin. Bleib stark, du schaffst das schon!!!

Kommentar von lilane( ), 30.10.2009 um 15:55 (UTC):
du nimmst bei so wenig essen zu? Dann würdest du ja im nu FETT sein wenn du wieder normal isst. fuck

Kommentar von blueshadow81( ), 30.10.2009 um 14:40 (UTC):
Hi ich finde es absolut toll, dass du diesen schritt getan hast zur psychologin zu gehen. wobei ich jedoch auch deine eltern bewundere das sie solange zugesehen haben. Ich leide selber unter esstörung habe allerdings auch eine tochter und würde auf alle fälle eher reagieren.auch wenn ich weiß das es ohne willen des betroffenen keinen sinn ergibt.
was mich interessiert, am anfang hast du dir immer einen freund gewünscht aber meinst du mit einem freund wäre die situation für dich leichter bzw. es wäre nicht soweit gekommen.

Kommentar von Carrie( ), 30.10.2009 um 12:38 (UTC):
Liebes, Du kannst so stolz auf Dich sein, dass Du bei der Therapeutin warst! Gehst Du dann demnächst zu der anderen Therapeutin? Mach Dich nicht zu sehr verrückt wegen den 200Gramm Zunahme! Immerhin hast Du etwas gesundes gegessen! Liebe Grüße!

Kommentar von ....( ), 29.10.2009 um 21:03 (UTC):
sie rede nicht von 15kg sondern vom einem bmi von 15

Kommentar von dreamed( ), 29.10.2009 um 20:53 (UTC):
hey liebes.
ich denke, du hast das richtige mit der psychologin gemacht. dazu gehört noch viel mehr "disziplin" als zum nicht essen- nämlich, sich hilfe zu holen, wenn man sie braucht.

ich wünsch dir viel kraft.

Kommentar von LaLaLichtblick( ), 29.10.2009 um 20:40 (UTC):
@gipsy: es war lediglich ein schreibfehler...

Kommentar von susi( ), 29.10.2009 um 20:35 (UTC):
hi du, freu mich, dass du zu der psychologin gegangen bist...
lg susi <3

Kommentar von gipsy( ), 29.10.2009 um 19:55 (UTC):
@LaLaLichtblick: mit 15 kg lebst du doch gar nicht mehr? entweder du bist mega klein und noch 8 jahre alt oder du hast dich vertippt.

Kommentar von lola( ), 29.10.2009 um 16:37 (UTC):
@jules: Wenn man soweit ist bekommt man keinen FA mehr.

Kommentar von jules( ), 29.10.2009 um 15:44 (UTC):
macht heute auf jeden Fall refeed und wenn es nur 1 Sch Brot ist........10 Tage nichts is schon krass, sonst stehst du irgendwann vor einem tierischem FA

Kommentar von little_isa( ), 29.10.2009 um 15:07 (UTC):
@??? soll das ein scherz sein?
sie hätte schon bei 45 stoppen sollen und erzählst was von 39, das ist echt nicht lustig

Kommentar von ???( ), 29.10.2009 um 12:50 (UTC):
"39 kg"
hört sich das nich gut an..,
eine "3" davor stehen zu haben anstatt eine "4" .. !?

.. dann wärst du wirklich "PERFEKT" !!!

Kommentar von Püppi( ), 29.10.2009 um 12:41 (UTC):
Hey ich lese seit einigen Tagen regelmäßig deinen blog und finde deine seite echt gut mir hilft das auch immer ein bisschen..mach weiter so

Kommentar von tani( ), 29.10.2009 um 12:25 (UTC):
Daumen.drückt* LG Tani

Kommentar von LaLaLichtblick( juli93-julianeweb.de ), 29.10.2009 um 12:06 (UTC):
Hey du.
Ich hab gerade zum ersten mal deinen Blog gelesen... und ich weiß wie des ist...
ich hatte zwangs weiße ein jahr pause... und bin jetzt wieder eingestiegen.. ich wollte wieder auf meine tollen 15 kilo kommen ( ich weiß es ist ziemlich wenig) naja auf jeden fall.! Deine seite ist Top.! Und viel glück.. ich werde für mich als unterstüzung jetzt jeden tag lesen... und hoffe du schaffst die 42 .! Viel glück dabei

Kommentar von tiny cat( tiny.catweb.de ), 29.10.2009 um 11:48 (UTC):
wünsch dir alles gute für deinen termin um drei. hab keine angst ehrlich zu sein, niemand wird dich zu etwas zwingen.
grüße

Kommentar von Miffy.( ), 28.10.2009 um 18:29 (UTC):
Hallo Liebes,
ich lese auch jeden tag deinen Blog und ja wie viele andere auch bewundere ich dich für deine Disziplin.
Weißt du ich habe seit 3 Jahren sehr schrecklich Bulimie und war in den Ferien acht wochen in stationärer Therapie und gott ich habe 3 woche davor jeden tag geweint,weil ich so schreckliche angst vor dem zunehmen hatte. es ist total schwer sich einzugestehen das man in eine therapie gehen muss und ich glaube so ein schritt gehört mit zu den schwierigsten sachen die man im leben macht,aber ich verspreche dir eine Therapie hilft. Und auch,wenn du es dir jetzt nicht vorstellen kannst "normal"zu essen,irgendwie lernt man es dort und man gewinnt wieder Lebensfreude und glaube mir wieder zu spüren,zu empfinden und zu leben ist die tollste Erfahrung die du machen kannst. Du bist wunderschön und du wirst niemals dick werden,nie,nie,nie. Ich weiß das es schwer fällt,aber denk an deine Zukunft,an die Träume die du hast und die Kraft die du dazu brauchst...
-ich drück dich-

Kommentar von lola( ), 28.10.2009 um 17:08 (UTC):
Hey,
wie machst du das eigentlich mit deinen Klamotten? Ich meine, dir passt ja bestimmt gar nichts mehr! Was für eine KLeidergröße hast du jetzt?

Kommentar von kim( ), 28.10.2009 um 11:14 (UTC):
oh srry! Da war ich wohl zu voreilig! Ich dachte mein Kommentar wurde gestern nicht gespeichert, weil mein Pc immer spackt! Danke

Kommentar von kim( ), 28.10.2009 um 11:04 (UTC):
wo finde ich das archiv??

Kommentar von Atlantis( ), 27.10.2009 um 22:06 (UTC):
Du kannst echt stolz auf dich sein! Dass du den Entschluss getroffen hast, ist sehr mutig.
Aber pass auch auf, dass du dich nicht zu sehr unter Druck setzt. Man kommt nicht mit jedem Thera klar, ist ganz normal. Es liegt dann nicht an dir, wenn ihr nicht auf einer Wellenlänge liegt.
Schaden wird es dir in keinem Falle und niemand wird dich zu einer Klinik zwingen, solange du noch in der Lage bist, eine Meinung zu äußern (bei deiner Gewichtsabnahme weiß man aber nie, wie lange das noch sein wird)...

Kommentar von Fairytale( ), 27.10.2009 um 20:10 (UTC):
Endlich hast du den ersten Schritt geschafft - ich bin stolz auf dich! hoffentlich finden wir anderen auch irgendwann den mut, mal mit jemandem darüber zu reden... ich überlege schon, es einer guten freundin zu erzählen; aber die ist immer so besorgt und ich hab angst, dass sie es dann meiner mutter erzählt - einfach, weil sie nicht will, dass mir was noch schlimmeres passiert. aber im moment ist klinik/therapie das schlimmste, was ich mir vorstellen kann...

Kommentar von tiny cat( tiny.catweb.de ), 27.10.2009 um 19:46 (UTC):
fuckbarbie, ich war mal in einer klinik, in der man auch eine therapie machen kann, ohne zuzunehmen. es ist sehr schön da und man hat relativ viel freiheit. wenn ich wieder eine therapie machen sollte, dann dort. wenn du dich ambulant behandeln lässt, hast du meiner meinung nach einen viel geringeren erfolg. meine abulante jedenfalls war fürn arsch. in der klinik kannst du dir zeit nehmen, du lernst andere leute kennen (nicht nur mit einer es) und vor allem dich selbst. du wirst lernen, deine dysmorphophobie(scheint dein grundproblem zu sein)zu kurieren.
es wäre schön, wenn du mir mal schreibst. dann kann ich dir auch mehr dazu sagen und wie du dich über diese klinik informieren kannst.

Kommentar von st.madita( ), 27.10.2009 um 16:05 (UTC):
Hast du dich jetzt auch verschrieben, oder wiegst du wirklich 42,3?!

Kommentar von tani( ), 27.10.2009 um 16:04 (UTC):
Ich glaube nicht, dass der Schulpsychologe Dich in eine Klinik einweisen kann, dazu hat er glaube ich nicht die Berechtigung. Aber zum reden wäre das gar nicht schlecht...wobei, was willst Du genau sagen? Was hast Du jetzt vor, Dein Zielgewicht hast Du ja jetzt...oder gibts jetzt ein Neues? Versuche vorher lieber das Gespräch!
Pass auf Dich auf! LG Tani

Kommentar von Lane( ), 27.10.2009 um 13:27 (UTC):
Ja hab ich mal geelsen. Weit weg in eine Klinik,si meine ich das nicht. Ich meien, dass ich persönlich keien Lust hätte die Schule zu unterbrechen und von zu hause weggehen zu müssen. Ich würde an eurer Stelle eine ambulante Therapie machen, aber halt bevor es zu spät ist ...

Kommentar von lola( ), 27.10.2009 um 13:25 (UTC):
wieso wiegst du plötzlich 45,3?

Kommentar von luxuspony( ), 27.10.2009 um 12:53 (UTC):
@ lane: kann es sein, dass du kürzlich "engel haben keinen hunger" gelesen hast? was du da alles schreibst von wegen "fresubin" und "klinik ganz weit weg von zu hause" hört sich verdammt danach an...

Kommentar von tiny cat( tiny.catweb.de ), 27.10.2009 um 11:53 (UTC):
hallo fuckbarbie. Ich verfolge nun schin seit längerem deinen blog. so vieles scheint direkt aus meinem leben gegriffen zu sein. du gibst sehr viel von dir preis - mutig. du schreibst oft, das gibt mir vertrauen, sodass ich jetzt endlich auch einen kommentar schreiben kann...dein blog ist so etwas wie eine konstante in meinem leben geworden, in dem es nichts mehr gibt, das sicher ist.
herzliche grüße, das kätzchen

Kommentar von Kim( ), 27.10.2009 um 11:14 (UTC):
Wo ist das Archiv zu finden??

Kommentar von Atlantis( ), 27.10.2009 um 09:31 (UTC):
Vll ist es gar nicht verkehrt, wenn ihr das zusammen anpackt? Schließlich spielt die Familie immer eine große Rolle bei den Ursachen und eben auch bei der Ursachenbekämpung. Aber denk dran, dass DU mit der Thera klarkommen musst.
Sei auf jeden Fall froh darüber, dass deine Eltern sich Sorgen machen und sich kümmern wollen. Auch wenn es schwerfällt, das als was Positives zur Zeit anzusehen.

Kommentar von franzi( ), 27.10.2009 um 08:45 (UTC):
hey, ich wollte dich mal fragen, wie denn dein umfeld (mal abgesehen von deinen eltern) auf deine veränderung reagiert hat? deine freundinnen zb? bei mir war das damals eher weiss nicht. direkt hat mir niemand was gesagt, auch nciht meine freundinnen- est hinterher- oder so kommentare: du spinnst. mehr aber nicht. nur hinter meinem rücken wurde geredet, dann aber meist von leuten mit denen ich weniger befreundet war..
ich wünsche dir sehr viel kraft!

Kommentar von Lane( ), 27.10.2009 um 06:14 (UTC):
habe ich gesagt das ihr das toll findet ?! nein . Ihr findet die Krankheit an sich total scheiße und ihr wollt da raus, richtig ? Und wieso tut ihr das nicht ?! " Ihr schafft es nicht zum therapeuten zu gehen, das ist so schwer"blablabla, das sind doch nur ausreden! Wenn ihr so wietermacht werdet ihr so oder so zwangseingewiesen werden, ehrlich , wie bescheuert kann man sein ?! geht lieber jetzt zu einem Therapeuten, ich persönlich hätte keine Lust weg von zu Hause in so ne Klinik, da werdet ihr mit fresubin und son scheiß vollgestopft. Na, viel Spaß >___<

Kommentar von jules( ), 26.10.2009 um 20:31 (UTC):
ihr könnt dir ja erstmal eine Therapeutin suchen, mit der du einfach redest, es muss ja nicht gleich eine Therapie sein, wo es nur ums zunehmen geht......keine Ahnung ist nur ein liebgemeinter Rat von mir

Kommentar von Fairytale( ), 26.10.2009 um 20:00 (UTC):
Lane, du bist so dämlich. Glaubst du etwa, Fuckbarbie oder ein anderer von uns findet ihre/seine Krankheit toll und möchte lieber krank und nicht gesund sein?! Keiner, und wirklich KEINER, der nicht an einer ES leidet, kann so richtig verstehen, was in uns vorgeht - und erst recht nicht du!

Kommentar von Carrie( ), 26.10.2009 um 19:34 (UTC):
Wie seid Ihr jetzt verblieben? Liebe Grüße, Carrie



Kommentar zu dieser Seite hinzufügen:
Ihr Name:
Ihre E-Mail-Adresse:
Ihre Homepage:
Ihre Nachricht:

ich möchte glücklich sein.  
  so viel ist geschehen und so viel liegt noch vor uns.  
Werbung  
  "  
ich möchte atmen.  
  does it hurt?  
ich möchte leben.  
  it hurts...  
love <3  
   
=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=