c'est quand mÍme la vie...
 
  Home
  diary
  Gedichte
  Impressum
Home
"01. november 2010

ihr lieben,

dieser schritt war schwer für mich. und deshalb hab ich ihn doch nicht ganz gewagt. die seite löschen. sie "vernichten". ich hänge an ihr. und obwohl ich es nicht immer leicht hatte, kann ich nicht der seite die schuld geben. denn dank ihr, dank euch, hatte ich immer halt, immer einen ort, wo ich verständnis fand, wo ich meine seele ausgeschüttet hab und immer darauf zählen konnte, ein liebes wort, einen guten rat zu finden, wenn es im realen leben tag für tag finsterer wurde. ihr wart meine familie. mein leben. und dafür möchte ich euch noch einmal von ganzem herzen danken! ich weiss nicht, ob ihr das nachempfinden könnt, aber so oft sass ich weinend vor diesem bildschirm und wusste nicht weiter. und so oft war die seite der einzige "schöne" moment am tag. ein bisschen freude. ein bisschen geborgenheit, die geborgenheit, die ich sonst nirgendwo fand. ich konnte die probleme zwar nicht lösen, aber ich konnte vor ihnen flüchten. jetzt, nach vielen, vielen therapie-stunden sollte es gelöst sein. ist es aber nicht. ich bin nicht geheilt. und es geht mir immer schlechter. aber ich schaffe das. ich darf nicht einfach loslassen, denn ich will leben. und das ist etwas, dass ihr mir gezeigt habt. dass das leben nicht nur kalt und traurig ist, auch wenn ich das meistens so erfahren habe. dass man spass haben kann, sich freuen kann, sogar glücklich sein kann. ich werde es so gut es geht versuchen. ihr hoffentlich auch. denn so wie ihr euch um mich gesorgt habt, habe ich mich um euch gesorgt. es ging immer um mich, die ganze zeit, dabei bin ich nicht die einzige, der es schlecht geht. wir haben schliesslich alle das gleiche problem. ich wäre fast daran gestorben und das will ich nicht mehr. und ich will auch nicht, dass das jemandem von euch passiert. wir sind besser als das. wir können mehr. und irgendwann wird es uns gut gehen. wir werden auf die dunklen jahre zurückblicken und sagen "ich hab's geschafft!".
mädels, ich umarme euch, ich danke euch und wenn ich später an diese zeit denke kann ich voller freude sagen, dass dieser abschnitt meines lebens nicht nur grau war. denn ich hatte euch.

in liebe
fuckbarbie




ich möchte glücklich sein.  
  so viel ist geschehen und so viel liegt noch vor uns.  
Werbung  
  "  
ich möchte atmen.  
  does it hurt?  
ich möchte leben.  
  it hurts...  
love <3  
   
es haben mir schon 172879 Besucher (791316 Hits) einen besuch abgestattet
=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=